Infos über Brustkrebs

Wir begleiten seit vielen Jahren an Brustkrebs erkrankte Frauen in ihrer schweren Lebensphase nach Erhalt der Diagnose, der anschließenden Operation und während der Nachsorge. Unsere Erfahrungen dieser Zeit der psychoonkologischen Begleitung haben uns gezeigt, wie wichtig die „Früherkennung“ ist und welche Bedeutung hier das „Mammographie – Screening“ hat. Beklagenswerterweise wird dieses Thema in den Medien immer wieder sehr kontrovers diskutiert und führt zu großen Verunsicherungen und Ängsten. Umfassende, fundierte Aufklärung und die Möglichkeit hinterfragen zu können wo Unsicherheiten sind, ermöglicht eine Vertrauensbildung und Entscheidungsfindung. Unser großes Anliegen war es mehr Wissen zu vermitteln.

Mit der Frage:

Ist das Mammographie-Screening eine sinnvolle Art der Früherkennung?

hat Frau Dr. Haubold-Reuter: Programmverantwortliche Ärztin Mammographie-Screening Bremerhaven/Niedersachsen/Nord

am 22.Oktober 2014 bei „Lichtblicke“ umfassend und aufklärend berichtet. Es kam zu einer regen Frage-und Antwortrunde. Frau Dr. Haubold-Reuter konnte die Interessierten mit ihren langjährigen Erfahrungen aus der Praxis und ihrem fundierten fachlichen Wissen zum aktuellen Stand des Screenings erreichen. Die Besucherinnen waren sichtlich beeindruckt von dem was sie mitnehmen konnten. Eine gute Voraussetzung für die persönliche Entscheidungsfindung.

Haben auch Sie Fragen, sind auch Sie verunsichert, wir geben Ihnen nachstehend die Möglichkeit sich zu informieren:

6 Fakten zum Mammographie-Screening-Programm